Hannah Sabata im Kurzfilm „Chick Bank Robber“

Was für eine amüsante Nachricht, die ich da gerade aufgeschnappt habe!

Ein junges Mädchen, Hannah Sabata aus Stromsburg, Nebraska, hat gerade ein Auto gestohlen und eine Bank ausgeraubt.

So weit, so gut.

Aber seht selbst:

Das Video heißt „Chick Bank Robber“. Unter dem Video steht

„I just stole a car and robbed a bank. Now I’m rich, I can pay off my college financial aid and tomorrow i’m going for a shopping spree. Bite me. […]“

„Ich habe gerade ein Auto gestohlen und eine Bank ausgeraubt. Jetzt bin ich reich, ich kann meine Studien-Schulden abbezahlen und morgen gehe ich fett shoppen. Leckt mich.“

Die Polizei in Nebraska ist wohl internetaffin und hat sehr schnell reagiert. Den Rest kann man sich denken:

  • Die Polizei hat Hannah Sabata verhaftet.
  • Zufälligerweise hatte Hannah Sabata bei der Verhaftung die gleichen Klamotten an wie im Video.
  • Zufälligerweise wurde in der ausgeraubten Bank eine Bankräuberin mit genau den gleichen Klamotten gefilmt.
  • Die Polizei hat sich das Youtube-Video namens „Chick Bank Robber“ kopiert und verwendet es als Beweismittel gegen Hannah Sabata.
  • Gerichtstermin ist für den 26.12. angesetzt.

ICH MEINE HALLO!

Wie viel Dummheit steckt eigentlich in so einem Menschen?

Wenn ich eine Bank ausgeraubt hätte, würde ich mir dann die Mühe machen, noch ein Youtube-Video zu drehen? Und das Geld in die Kamera halten?

Würde ich öffentlich damit prahlen, dass ich ein Auto gestohlen habe? Und die erbeuteten Drogen heiter der ganzen weiten Welt präsentieren?

Richtig: Eher nicht! 🙂

Aber die Kombination junges, blondes Mädchen und USA spricht doch eigentlich schon für sich, oder?

Hannah Sabata, you made my day!

Ein diebischer Fall von ICH MEINE HALLO!

Quellen: